Google Play Books

imageDiverse Quellen teilten mit, dass Google in den Play Book-Reader neue Features integriert hat, was mit den neuesten Partner-Programm-Richtlinien zu tun hat. Zu diesen Features gehört auch die Unterstützung für EPUB3. Viele werden dabei hellhörig, denn die Digital-Publishing Gemeinde wartet seit Veröffentlichung der Standards darauf, dass sich das Format in Technik und am Markt durchsetzt.

In dem Readium-Projekt ist Google das federführende Unternehmen und wird die Implementierung von EPUB3 vorgelegt, sind die Erwartungen natürlich hoch. Bei den Ankündigungen ist immer Vorsicht geboten, denn erst im Test zeigt sich, ob die Software auch das hält, was das Marketing versprochen hat.

Mobile Publishing

Mobiles Publishing gewinnt mit dem Erscheinen von Ebook-Readern und Tablets immer mehr an Bedeutung. Da lohnt es, sich damit zu beschäftigen ob und wie es funktioniert. Hast auch Du den Wunsch etwas zu veröffentlichen, dann erfährst Du hier, wie es geht und was Du tun musst. Das Buch zu Mobile Publishing hilft Die sicher Dich zurechtzufinden und eigene Scripte zu veröffentlichen.
 

41bW-NQjgeL
Zu dem Thema Mobile Publishing gibt es ein Buch von einem Autorenteam zu dem auch Harald Henzler von smart digits, De Gruyter und der Akademie des Deutschen Buchhandels. Die Basis des Buchs bilden die Erfahrungen mit Digitalmedien. Es beinhaltet ­die praktische Handlungsanleitungen zur Konzeption und Realisierung von innovativer Produktion. Wer selber ein ePaper publizieren möchte, für den empfiehlt sich der Artikel “Blätterkataloge – Lösungen” auf ms89.de.

“Mobile Publishing. Enhanced eBooks, Apps & Co.” stellt in dem Buch ausgehend von der Marktanalyse und der Marktentwicklung durch Fallbeispiele die Produktentwicklung in einzelnen Schritten da.: Beginnend mit der Zielgruppenanalyse über die Vorstellung geeigneter Produktformen und auch der Trägermedien wird alles erläutert. Natürlich sind auch die Vermarktung, notwendige Technologien und die möglichen Geschäftsmodelle ein Thema.

Continue reading

Chancen und Risiken rund um EPUB3

booksBei EPUB3 handelt es sich um eine Softwarelösung für E-Books. EPUB steht dabei für electronic publication. Durch die Kennziffer 3 wird die Versionskennzahl angegeben. Konkret wird unter anderem mit der Softwarelösung eine Anpassung eines Textes an den Bildschirm ermöglicht und eben nicht wie beim gedruckten Buch ein Standardbild erzeugt. Die Entwicklung und Veröffentlichung dieser E-Book-Lösung geht auf das International Digital Publishing Forum zurück.

Continue reading